Ist die elektronische Gesundheitskarte gescheitert?

Das Statement von Martin Litsch, Chef des AOK-Bundesverbandes, ist eindeutig: „Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert“.  Nach seiner in rp-online.de veröffentlichten Einschätzung ist das ganze Vorhaben längst überholt. Seit nahezu 20 Jahren wird in dieses System investiert und bislang gibt es nur wenig Nutzen. Nicht alle sehen dies so und es gibt noch reichlich Diskussionsbedarf.

Es besteht die Gefahr, dass unkoordiniert alle beteiligten Akteure eigene Systeme entwickeln und die Interoperabilität, d.h. die inhaltliche und technischen Kommunikation auf der Strecke bleibt. Dieses und viele andere Themen werden regelmäßig im Forum Netzpolitik der Berliner SPD besprochen.

Siehe: Termine

SPD Forum Netzpolitik